View Single Post
  #2  
Old 12.03.2011, 11:13
Longbyt's Avatar
Longbyt Longbyt is offline
Forum Legend
 
Join Date: Apr 2008
Location: ZH
Posts: 8,111
Groaned at 57 Times in 53 Posts
Thanked 12,980 Times in 4,732 Posts
Longbyt has a reputation beyond reputeLongbyt has a reputation beyond reputeLongbyt has a reputation beyond reputeLongbyt has a reputation beyond reputeLongbyt has a reputation beyond reputeLongbyt has a reputation beyond repute
Re: Fired while sick

On this official Site, it says this:

Kündigungsschutz: In folgenden Fällen darf Angestellten nicht gekündigt werden:
  • Bei ganzer oder teilweiser Arbeitsunfähigkeit nach unverschuldetem Unfall oder Krankheit. Im 1. Dienstjahr gilt dieser Kündigungsschutz für 30 Tage, bis zum 5. Dienstjahr 90 Tage, ab dem 6. Dienstjahr 180 Tage.
Kündigungen innerhalb dieser Sperrfristen sind ungültig, sie müssen nach Ablauf wiederholt werden. Fällt eine dieser Sperrgründe in die Kündigungsfrist, wird sie entsprechend verlängert...

Rough translation: By an inability to work due to sickness or an accident (through no fault of your own), protection from being given notice is for 30 days during the first year, up to the 5th year of work 90 days and from the 6th year of employment 180 days. Notice given during this time is invalid and must be repeated. If an illness falls during the notice period, the notice period is extended.

For the other part of the question, maybe we need a bit more detail. It might fall under this bit:

Kündigung: Ein Arbeitsvertrag ist grundsätzlich jederzeit, von beiden Seiten und ohne triftige Gründe kündbar. Nach Ablauf der Probezeit gelten gemäss OR folgende Kündigungsfristen: 1 Monat im 1. Dienstjahr, 2 Monate vom 2. bis zum 9. Dienstjahr, 3 Monate ab dem 10. Dienstjahr. Allerdings können diese Kündigungsfristen in einem Arbeitsvertrag abgeändert werden. Die Kündigung wird erst dann wirksam, wenn sie der Empfänger erhalten hat.
Befristete Arbeitsverträge enden ohne Kündigung auf den vertraglich abgemachten Zeitpunkt. Eine vorzeitige ordentliche Kündigung ist ausgeschlossen, sofern sie nicht ausdrücklich vertraglich vorgesehen ist. Arbeitgeber und Arbeitnehmer haben aber das Recht, den befristeten Vertrag bei Vorliegen wichtiger Gründe fristlos zu kündigen.

but there is not point in me translating all that, only to hear that there is some info we haven't heard yet. (Once bitten, twice shy!)
__________________
Longbyt
Reply With Quote
The following 4 users would like to thank Longbyt for this useful post: